CISO Award 2019

Genauso wie sich die Digitalisierung in großen Schritten entwickelt, wachsen parallel dazu auch die Cyber-Gefahren für Unternehmen und öffentliche Institutionen – als Konsequenz der immer komplexeren Vernetzung. Zwangsläufig gewinnt die Rolle der Chief Information Security Officer (CISO) bzw. der Sicherheitsbeauftragten oder anderer Funktionsträger mit Verantwortlichkeiten für die IT-Sicherheit samt ihrem strategischen Engagement deutlich an Bedeutung. Und trotzdem haben die Verantwortlichen für die Informationssicherheit bislang nur eine zurückhaltende öffentliche Wertschätzung erlebt.

Aus diesem Grund wurde der CISO Award ins Leben gerufen und wird jährlich vergeben. Die Etablierung einer Auszeichnung für diese Zielgruppe soll jedoch nicht nur dazu beitragen, dass die CISOs eine notwendigerweise höhere Anerkennung erlangen. Sondern der Award versteht sich gleichzeitig auch als Plattform für eine Innovationsdiskussion.

Teilnehmen kann jeder CISO bzw. Sicherheitsbeauftragte oder andere Funktionsträger wie beispielsweise IT-Leiter oder Compliance-Manager mit Verantwortlichkeiten für die IT-Sicherheit aus

  • dem Mittelstand, 
  • Großunternehmen
  • und öffentlichen Institutionen

aus der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz). In diesen drei Kategorien wird die beste innovative Leistung prämiert.

Das Konzept

Bewertet werden realisierte als auch für die unmittelbare Zukunft geplante Projektideen in der Verantwortung des CISO/Sicherheitsbeauftragen im Gesamtbereich der Informationssicherheit, die sich als Zukunftsinnovationen verstehen. Sie sollen durch ihren konzeptionell fortschrittlichen und ideenreichen Ansatz einen vorbildlichen Charakter aufweisen, der deutlich erkennen lässt, dass die Informationssicherheit in dem Unternehmen bzw. der Institution ein hoher Stellenwert eingeräumt wird.

Pro CISO können bis zu drei inhaltlich unterschiedliche Projektkonzepte eingereicht werden, es fließt nach der Entscheidung der Jury jedoch nur ein Projekt in die Endbewertung ein.

Organisatorische Hinweise
Sie melden sich zur Teilnahme am CISO Award 2019(Meldefrist abgelaufen) an. Neben der Nennung Ihrer Daten legen Sie mit der Anmeldung Ihre persönlichen Benutzerdaten für das cloudbasierte CISO-Award-Portal an.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung mit einem Link, der Ihnen mit den von Ihnen festgelegten Benutzerdaten Zugriff auf Ihren persönlichen Bereich im CISO-Award-Portal ermöglicht. Dort finden Sie auch Hinweise zum Format und Vorlagen zu Ihrer Einreichung.

Fristen
Sie haben bis zum 7. Oktober 2019 Zeit, Ihre Einreichung hochzuladen (Frist verlängert). Voraussetzung für eine Berücksichtigung im Prämierungsverfahren ist neben der inhaltlichen Bewertung der Innovationsprojekte, dass die formalen Anforderungen erfüllt sind.

Bewertungskriterien
Die Jury bewertet die eingereichten Innovationsprojekte auf Basis dieser Bewertungskriterien:

  • Lösungskreativität
  • Zukunftsorientierung
  • Nutzeneffekte
  • Machbarkeit
  • Transferqualität/Übertragbarkeit

Jury

Die Jury setzt aus Experten von Unternehmen, Hochschulen, Organisationen und Verbänden zusammen. Sie wurden gezielt für den CISO Award berufen und nehmen eine qualifizierte Bewertung der eingereichten Innovationsprojekte in der Informationssicherheit vor.

mehr über die Jury

Frank Fischer
Leiter CyberSecurity
Deutsche Bahn AG
Vita

Ralf Kleinfeld 
Information Security Officer
OTTO GmbH & Co KG 
Vita

Univ.-Prof., Dr. sc. nat., Dr. rer. nat. Christoph Meinel
CEO und Direktor
Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH (HPI)
Vita

Dr. Rolf Reinema
IT Workplace, IT Operations und IT Infrastructure
ZF Friedrichshafen AG
Vita

Prof. Dr.-Ing. Oliver Weissmann
Hochschule Darmstadt
Vita
 

 

Teilnahmebedingungen

Zu den einzureichenden Unterlagen für die Teilnahme am CISO Award 2019 gehören folgende Informationen, die von Ihnen in einem Dokument zusammengefasst und auf die CISO-Award-Plattform hochgeladen werden:

  1. Informationen zum Einreicher:
    - Persönliches Profil und Foto
  2. Informationen zum Unternehmen:
    - Kurzprofil des Unternehmens
    - Strategische Positionierung des Unternehmens zur Informationssicherheit
  3. Informationen zum Projekt:
    - Kurzbeschreibung des Projekts
    - Ausführliche Projektbeschreibung
    - Lösungsidee
    - Realisierungsbedingungen und Machbarkeit
    - Planung/Planungsstatus
    - Aufwandskalkulation und Budgetierung
    - Nutzeneffekte und Vorteile
    - Innovative Merkmale des Projekts
  4. Anlagen
    - Grafiken, Bilder etc.

Die Veranstalter übernehmen keine Verantwortung oder Haftung dafür, dass die Einreichung der Informationen den Richtlinien und Veröffentlichungsregelungen des betreffenden Unternehmens entspricht. Hierfür ist allein der in den Bewerbungsunterlagen genannte Teilnehmer verantwortlich. Vom Veranstalter werden keinerlei Nutzungsrechte an den eingereichten Unterlagen geltend gemacht. Diese verbleiben allein beim Teilnehmer an dem Wettbewerb.

Hinweise zum Datenschutz
Die Hinweise zum Datenschutz, deren Kenntnisnahme Sie im Rahmen Ihrer Anmeldung bestätigen müssen, sind Bestandteil dieser Teilnahmebedingungen.